Klaus Köntopp Ehrenmitglied

Für seine 50-jährige Treue zum Geflügelzuchtverein, seine Hilfsbereitschaft und stets zuverlässige Arbeit, besonders auf den Celler Geflügelschauen und nicht zuletzt für die langjährige Tätigkeit als Ausrüstungswart, wurde Klaus Köntopp im Rahmen der Jahreshautversammlung zum Ehrenmitglied des GZV-Celle ernannt. Der 1. Vorsitzende Jens Rohde gratulierte und überreichte ein Ehrenband (siehe Foto).
Zu Beginn der Versammlung konnte der Verein gleich 3 neue Mitglieder begrüßen und in seinen Reihen aufnehmen. Somit steigt die Anzahl der Züchter und Hobbyhalter auf 52, davon 2 Jugendliche. Im Jahr 2017 sind insgesamt 13 neue Mitglieder dem Verein beigetreten.
In seinem Jahresbericht lobte der 1. Vorsitzende den guten Verlauf der Vereinsschau in Hohne. „Wir haben mit dem Rittergut – von Steuber – Räumlichkeiten mit besten Ausstellungsbedingungen gefunden. Auch die gute harmonische Zusammenarbeit hat zum Erfolg dieser Schau beigetragen“, sagte Jens Rohde. Im Jahr 2018 findet die Schau am 3. und 4. November statt.
Bei den anstehenden Neuwahlen wurden Hannes Dierks als 1. Schriftführer und Jens Rohde als 2. Schriftführer einstimmig wieder gewählt. Das Amt der Ausstellungsleitung der Südheide-Schau 2018 übernimmt wie schon im Vorjahr der 1. Vorsitzende Jens Rohde, für den es zum Ende der Versammlung noch eine kleine Überraschung gab. Die Mitglieder des Vereins bedankten sich mit einem kleinen Präsent für die vorbildliche Planung und Durchführung der Vereinsschauen sowie der hervorragenden Vorstandsarbeit als 1. Vorsitzender. Jens Rohde ist stets bereit Aufgaben für den Verein zu übernehmen und neuen Mitgliedern so wie Interessenten, mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten züchterischen Fachwissen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Durch die vielen neuen Mitglieder im Celler Geflügelzuchtverein steigt auch die Rassenvielfalt der gezüchteten Tiere. So werden im Celler Verein jetzt auch Nonnengänse, Süddeutsche Schildtauben und besondere Orpington Hühner gezüchtet. Neben der artgerechten Haltung und der Freude der Züchter, dient das Hobby aber auch maßgeblich der Erhaltung der alten Geflügelrassen und deren Wirtschaftlichkeit. Gerade seltene Arten, die vom Aussterben bedroht sind und mittlerweile auf der „Roten Liste“ stehen, sind bei Celler Haltern zu finden und werden aktiv gezüchtet. Für viele ist es gerade eine Herzensangelegenheit eine Geflügelrasse zu züchten, die es schon fast nicht mehr gibt.

Klaus Köntopp zum Ehrenmitglied ernannt
Foto zeigt: 1. Vors. Jens Rohde (links) und Ehrenmitglied Klaus Köntopp (rechts)
Fotos und Bericht: Pressewart Hendrik von Hörsten